17.08.2018 17:26:04
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 7

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,081
· Neuestes Mitglied: rnikeairtiffany
Foren Themen
Neueste Themen
· Schriftprobleme 2.28
· Umsatzsteuer Zwei Be...
· Zwei Betriebe, eine ...
· Zweite Steuernummer ...
· Unterkonten
Heißeste Themen
· Umsatzsteuer Zwei... [4]
· Zweite Steuernumm... [1]
· Anlage AVEÜR 2017 [1]
· Schriftprobleme 2.28 [0]
· Zwei Betriebe, ei... [0]

Thema ansehen
 Thema drucken
Wie buche ich Fremddienstleistungen mit 19 % und 0%
Ing-Seifert
Hallo,

ich bekomme Rechnungen von Fremddienstleistern mit und ohne ausgewiesene Umsatzsteuer.

Auf welche Konto buche ich diese Rechnungen: Bezogene Leistungen (1110) oder Betriebskosten (1183) oder sehe ich die Nadel im Heuhaufen nicht?

In der ESTerklärung gibt es extra das Feld 26 für Bezogene Fremdleistungen unter Betriebsausgaben.

Ich lege in den E/Ü Konten 2 Felder "Fremddienstleistungen" an, richtig? Eines für die Rechnungen mit 19 % und eines für die Rechnung vom Kleinunternehmer mit 0%, richtig?


Vielen DankGrin

Ilka F. aus HH
 
mielket
Vorgegeben sind aus dem EÜR Formular die Konten "USt-pflichtige Betriebseinnahmen" und "USt-freie Betriebseinnahmen". Aber natürlich kannst Du Dir Deinen eigenen Kontenrahmen anlegen, um eine bessere Übersicht zu behalten.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
Orientiere dich nicht an der doppelten Buchführung! Die zu buchenden Konten in der EÜR sind relativ einfach und sehr zusammendfassend gestrickt. Lese dir einfach mal die offiziellen Erläuterungen zum EÜR-Formular durch. Da wird einem manches klarer.
https://www.bunde...-2017.html
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Riemann
 
http://www.pr-riemann.de
campiino
Moin zusammen

ich habe selbiges ,,Problem''
Seit ich bei einem sehr großen Online-Händler ein ,,Business Konto'' habe bekomme ich jetzt öfters eine Rechnung ohne MwSt.
Konkreter Fall:
Mein neues Firmen-Smartphone wurde wohl aus Polen geliefert.
Unter der Rechnung z.B 500€- mit 0% MwSt deklariert - steht jetzt folgendes:
,,Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung. leistungsempfänger Steuerschuldner gemäß Artikel 194 der MwSt-Richtlinie''

Kann ich jetzt nicht unter ein schon vorhandenes Ausgaben-Konto buchen?:
z.B ,,VST§13b USTG Lieferung Ausland'' mit 500€ ??

Danke im Voraus. Bin halt etwas verunsichert und etwas verwirrt ;-)
 
http://www.edv-wohlert.de
Thomas R
Den Fall haben wir hier vor kurzem schon einmal besprochen, einfach mal durch die Threads hier gehen. Du mußt natürlich die USt buchen, die du aber gleich wieder als VSt gegenbuchen kannst.

Um so einen Buchungsaufwand zu vermeiden, kaufe ich über den großen Händler nur bei ihm oder einem Shop der in Dt. registriert ist und immer als Privatperson. Denn für die EÜR muß ich nicht zwingend beim Kauf angeben, dass ich Unternehmer bin. So bekomme ich immer eine Rechnung mit dt. USt, die ich ja als VSt geltend mache.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Riemann
 
http://www.pr-riemann.de
campiino
Hallo Thomas.
Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe gestern auch noch die Anleitung gefunden (die ultimative) um
die Rechnungen ohne UST zu verbuchen.
Wirklich umständlich und für jede Rechnung der dreifache Aufwand.
Habe daraufhin mein ,,Business Konto'' bei meinem Versandhändler gekündigt und werde wieder - wie du wohl auch - über mein privates Konto bestellen.

Genau wie du schreibst - der Buchungsaufwand kann vermieden werden :-)
Trotzdem noch einmal Danke!
 
http://www.edv-wohlert.de
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

10.08.2018 07:43:22
Fahrtenbuch drucken funktioniert bei mir nicht. Gibt es noch weitere Einstellungen die ich vornehmen kann?

04.08.2018 20:43:26
@ Thomas R Hab es gefunden. Danke

04.08.2018 18:59:08
@stuffely Schon mal im Downloadbereich nachgesehen?

03.08.2018 22:21:15
Habe Version 2.28 aber keine Umsatzsteuervoranm
eldung für 2017 in den Formularen. Was muss ich tun? Für 2018 sehe ich das Formular und für 2014???

03.08.2018 16:16:12
Hallo, ich müsste bei einer Rechnung 3 verschiedene Kostenarten (Buchungspresets = Ware + Betriebsausgaben + Porto) buchen. Kann mir evtl. jemand helfen, wie/wo ich diese Buchung splitten kann? Ich ko

02.08.2018 21:22:05
kopiere einfach die Daten vom alten Rechner auf den neuen Rechner

01.08.2018 21:53:00
... Datei vom alten Rechner zum neuen kopiert werden. Wer kann mir bitte die Info hierzu geben? Danke! hh.

01.08.2018 20:30:13
Hallo, Neuinstallation auf einem neuen Rechner: wo sind meine angelegten 80 Buchungspresets enthalten? Die müssen mit auf den neuen Rechner. Im Buchungsjahr enthalten oder muss eine best. Datei ...

27.07.2018 20:23:11
@oliwin Indem man die Datei des Vorjahres aufruft. Jedes Jahr wird ja in einer eigenen Datei gespeichert.

27.07.2018 12:03:03
Hallo, wie kann man denn ein Journal des Vorjahres aufrufen? Ich schaffe es nur, die Formulare des Vorjahres anzeigen zu lassen. VG oli

25.07.2018 14:17:53
mal Windowstaste-R und regedit eingeben, dann Computer\HKEY_CURRE
NT_USER\Software\Too
ls\EasyCash navigieren und den Wert DauerbuchungenPosX
sowie -Y löschen.

25.07.2018 14:15:40
würde wahrscheinlich nichts bringen. Das liegt an den Registrierinformat
ionen für die Fensterpositionen.

24.07.2018 18:10:31
@ente Vielleicht die SW einfach noch einmal darüberinstalliere
n.

24.07.2018 15:07:09
Wenn ich auf "Dauerbuch. eingeben klicke, poppt das Fenster auf, verschwindet aber gleich wieder, so daß ich ncihs eingeben kann

06.07.2018 16:22:18
@hhoffmann: abweichendes Buchungsjahr wird rudimentär unterstützt. Aber Jahres-Formulare würden wohl falsch rechnen.

12,041,854 eindeutige Besuche