16.07.2018 14:14:55
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 3

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,074
· Neuestes Mitglied: dac424
Foren Themen
Neueste Themen
· veraltetes Feld 1173
· Abweichende Daten in...
· noch nicht zugeordne...
· Umsatzsteuervorausza...
· Musiklehrer und EÜR
Heißeste Themen
· veraltetes Feld 1173 [1]
· Abweichende Daten... [1]

Thema ansehen
 Thema drucken
Umsatzsteuervorauszahlung
daryl
Ich schäme mich fast für die Frage, aber ich bin leider mit Steuern nich der Experte.
Also ich buche meine Einnahmen und Ausgaben immer schön mit Easy C&T. Jeden Monat schicke ich dann die Umsatzsteuer-Voranmeldung ans Finanzamt.

Wie buche ich diese Vorauszahlung aber nun? Es gibt ja die Kategorie "An das Finanzamt gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer".
Wenn meine Vorsteuer nun 100 EUR für Juli beträgt, wie buche ich das dann im August?

Ich würde dann die 100 EUR als Ausgabe eintragen und oben genannte Kategorie wählen. Insbesondere aber die Frage, welche Umsatzsteuer ich bei der Buchung einstellen soll, bereitet mir Kopfzerbrechen - 0% oder 19%. Ich hoffe ihr versteht mein Anliegen und könnt mir helfen.
Danke im Voraus!
Bearbeitet von daryl am 03.09.2008 20:36:43
 
robert wiegner
Das gewhlte Konto ist korrekt.
Dann taucht es später auch automatisch an der richtigen Stelle im EÜR-Formular auf.
USt. darauf natürlich: 0 %.


 
daryl
Danke!
 
marie21
Hallo,

ich bin gerade auf diese "alte" Frage gestoßen - soweit klar.

Mich irritiert jetzt der Reiter in der Menüleiste Buchen "Umsatzsteuervorauszahlungen". Wenn ich meine gezahlte Ust. im Konto "An das FA gezahlte Ust (mit 0% Ust)" als Ausgabe buche, muß ich den gezahlten Betrag dann nochmal unter dem Reiter "umsatzsteuervorauszahlungen" erfassen? Dabei erscheint ja dann bei der Ust.-Jahreserklärung der Betrag als abzuziehender Betrag ...

Sorry, ich steh jetzt gerade völlig auf dem Schlauch.

Wie hängt das zusammen?

Ganz vielen lieben Dank im Voraus.
 
Thomas R
Ja, du mußt das, neben der Datumsgenauen Buchung für das Journal, auch unter dem Button USt Vorausz. nochmals erfassen. Diesmal eben für das Quartal oder den Monat für den gezahlt oder erstattet wurde (Erstattungen mit Minus). Diese Info wird für die Umsatzsteuerjahresmeldung im Folgejahr benötigt.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Riemann
 
http://www.pr-riemann.de
mielket
Ein Tipp noch: Drücke mal auf den Knopf USt-Vorauszahlungen und lies das Kleingedruckte unten im Dialog. Wink
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
marie21
Thomas R schrieb:

Ja, du mußt das, neben der Datumsgenauen Buchung für das Journal, auch unter dem Button USt Vorausz. nochmals erfassen. Diesmal eben für das Quartal oder den Monat für den gezahlt oder erstattet wurde (Erstattungen mit Minus). Diese Info wird für die Umsatzsteuerjahresmeldung im Folgejahr benötigt.



Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.
 
Thomas R
mielket schrieb:
Ein Tipp noch: Drücke mal auf den Knopf USt-Vorauszahlungen und lies das Kleingedruckte unten im Dialog. Wink


Tss, tss, tss, lieber Chef. Wer list denn schon dein Kleingedrucktes. Wink
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Riemann
 
http://www.pr-riemann.de
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

06.07.2018 16:22:18
@hhoffmann: abweichendes Buchungsjahr wird rudimentär unterstützt. Aber Jahres-Formulare würden wohl falsch rechnen.

30.06.2018 18:52:23
@mielket: ... und 2. Halbjahr fortlaufend. Also muss ich "Feintuning" machen und Grund reinbringen. Beginne mit Presets; bislang vorigen Buchungssatz copy+neue No.

30.06.2018 18:50:06
@mielket: ... damit ich 2016er Werte auch in UST und EÜR richtig drin habe und für 2017 + 2018 ... zudem brauche ich Abrchnungen a) 01.01.-31.12. und separat daraus halbjährlich 01.09.-28.02. und 2. H

30.06.2018 18:47:01
@mielket: Buchen ist ganz und gar nicht meine Welt, daher habe ich die letzten 3 Jahre gebucht und separat gesichert und abgespeichert. Nun möchte ich das Ganze doch schon durchgängig haben, damit ich

30.06.2018 08:31:09
Fahrtenbuch drucken funktioniert bei mir nicht. Gibt es noch weitere Einstellungen die ich vornehmen kann?

28.06.2018 13:48:43
@hhoffmann: warum möchtest du das?

27.06.2018 17:01:22
@hhoffmann. Ist m.W. nur für jedes Kalenderjahr sinnvoll, aber sicher einen Versuch wert.

26.06.2018 23:19:44
@Thomas R ... Importieren csv so von der niedrigsten Jahreszahl bis heute alle in Eine Datei einpflegen? Funktioniert das dann mit den richtigen Daten zum richtigen Jahr?

26.06.2018 23:18:20
@Thomas R Doch noch eine Frage: wenn die Jahre separat abgespeichert wurden also solo und mit Jahreswechsel, kann ich diese als csv jeweils exportieren und nach und nach in eine Neue Datei über Impor

26.06.2018 22:44:54
@hhoffmann Ja, habe ich auch. Korektur Verpflegung mache ich auf der Hotelrechnung und für die Spesen 12 od. 24 € nutze ich ein Kombiformular mit den km.

26.06.2018 22:38:24
@Thomas R Da ich viel auswärts nächtige (Kosten) und dazu das Rein- und Rausrechnen von Verpflegungssätzen
etc. Bislang mache ich das per xlsx mit Formeln - wäre halt ein Schritt komfortabler.Danke

26.06.2018 15:29:33
@hhoffmann 2) ... vorjahr bebucht hat. Und wozu ein "Modul" Reisekosten? Es gibt ein Konto dafür in der EÜR.

26.06.2018 15:22:45
@hhoffmann. Jahreabschluß ist der rechtliche Begriff für das FA. Jahrewechsel überträgt die VSt-Beträge und anderes auf die neue Datei. Den Wechsel sollte man daher nur vornehmen, wenn man das Vorjahr

26.06.2018 07:38:45
Ist in der aktuellen Version Jahresabschluss mit Jahreswechsel identisch?

26.06.2018 06:59:13
Gibt es eigentlich schon das Modul Reisekosten? Wenn ja - wo finde ich das bitte.

11,769,266 eindeutige Besuche