29.09.2020 00:04:28
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 6

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,504
· Neuestes Mitglied: lutzlabs
Foren Themen
Neueste Themen
· Umsatzsteuervoranmel...
· Mwst 5%
· Neue USt-Sätze ab 0...
· §13b / Reverse Char...
· MWST nachträglich ...
Heißeste Themen
· §13b / Reverse C... [25]
· Neue USt-Sätze a... [16]
· Umsatzsteuervoran... [7]
· Mwst 5% [3]

Thema ansehen
 Thema drucken
§13b / Reverse Charge Fremdrechnungen verbuchen -- die ultimative Anleitung
maishof
ich fürchte, ich habe den Fehler gefunden - im Schritt 10 der Anleitung oben steht, dass eine Verknüpfung mit Feld 1186 erfolgen soll - im Screenshot steht allerdings 1185 und ich vermute jetzt mal 1185 ist korrekt und ich hatte mich an den text gehalten. Allerdings hatte ich alle Buchungen durchgeführt bevor ich den Fehler bemerkt habe - was kann ich tun ohne alle Buchungen erneut vorzunehmen?
 
mielket
Rechte Maustaste auf die Buchung und "Buchung ändern".

Den Tippfehler oben habe ich jetzt korrigiert.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
JensF
Jetzt habe ich eine Frage zu Thema in Verbindung mit der reduzierten USt.:
Wie ich anderswo lesen konnte, reduziert sich ja auch die Phantom-Steuer durch die temporäre USt-Senkung. Im Ausgabenteil ist das auch problemlos in ECT umsetzbar, aber im Einnahmenbereich ergibt sich folgender Fehler, den ich nicht ändern konnte (klick ins Bild):
jf-webservice.de/upload/Fehler11.jpg
Im Einnahmenbereich gibt es nichts für sonstige Steuersätze (oder ich habe es nicht gefunden).
Meine Idee wäre jetzt, die Phantomsteuer einfach bei 19% zu belassen, es hebt sich am Ende ja eh auf. Ist halt die Frage, was das FA dazu sagt.

Gibt's da irgend eine Einstellung, die ich übersehen habe?
Bearbeitet von JensF am 30.08.2020 18:16:28
 
mielket
Lösche einfach die Buchung auf Feld 1189. Du hast es ja schon richtig in Feld 98 drin.

Kleiner Hinweis: Das Finanzamt freut sich, wenn Du vom auf ganzen Euro abgerundeten Nettobetrag ausgehst. Dann wären es 4,16 € statt 4,23 €. Es weiß dann genau, dass der Steuersatz 16% betrug.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
JensF
Jetzt hatte ich noch einmal etwas Zeit, mich dem Thema zu widmen.

Das eingekreiste Feld bezieht den Wert aus der Einnahmenseite ("Innergem. Erwerbe zu 19% (Steuer-Anteil)"). Andere Steuersätze sind da nicht vorgesehen. <-- Buchung gelöscht, Feld leer, soweit optisch schonmal schön.
Mit Feld 98 ist aber eine Ausgabe verknüpft. Das in Kombination verwirrt mich gerade.

Und Feld 61 bleibt natürlich auch leer, wenn Feld 98 genutzt wird. Also kein Abziehen der Vorsteuer?!?


Entweder ich habe mich komplett verrannt mit der Konfiguration oder der Teufel steckt im Quelltext.
 
marcel77
Hallo zusammen,

kann es sein, das für innergemeinschaftliche Erwerbe noch was an den Formularen geändert werden muss? So wie ich es verstanden habe, muss die Umsatzsteuer für die innergemeinschaftlichen Erwerbe in Feld 98 eingetragen werden. Ich habe dafür ein neues Konto angelegt. In den Einstellungen kann ich aber Feld 98 nur bei Ausgaben auswählen und nicht bei Einnahmen.

Gruß Marcel
 
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

25.09.2020 11:35:53
gibt es schon was Neues zum Thema? Muss heute meine Umsatzstezer übermitteln, aber Fehler610101210, Fehler im Transferheader, habe keine Idee, was falsch läuft ...

24.09.2020 21:01:43
@nirbhay Neue Daten in Web-Elster hinterlegen und dann mal eine neue Signaturdatei erzeugen, vielleicht hilfts.

24.09.2020 17:50:06
@thomas: Danke für den Link. Bei mir ist es wohl ähnlich. Habe neulich eine zusätzliche Steuernummer für EÜR und USt bekommen. Werde morgen mal beim Amt anrufen.

24.09.2020 17:46:27
Ich wollte eine korrigierte VA für August senden

24.09.2020 16:32:38
@nirbhay Bei was für einem Vorgang taucht das auf. Lese auch hier: https://forum.elst
er.de/anwenderforu
m/forum/elster-pro
gramme/elsterformu
lar/17693-fehlerco
de-610101210

23.09.2020 17:48:14
Elster meldet Fehler. Eric 610101210. Fehler im Transferheader. ???

07.09.2020 14:38:51
@AC hast du auf der download seite vielleicht rechts auf den downloadanzahl eintrag statt unten geklickt?

07.09.2020 14:00:18
@AC Welcher? Mal anderen Browser genutzt?

07.09.2020 08:17:18
DL link ohne funktion?

16.08.2020 14:42:38
@hellles: Lege Konten "/Auslagen" und "/Auslagenerstattun
gen" an. Mit dem Schrägstrich wird es umsatzneutral.

16.08.2020 12:42:25
Hallo, Ich suche Lösungen zum Buchen von Auslagen. Bsp.: Ich kaufe einen Artikel für 100€, bewerte den Kaufvorgang, sende den Artikel an meinen Auftraggeber und erhalte 20€ Vergütung und 100€ Auslagen

01.08.2020 17:13:15
@vonpoll nicht hier, da zu kurz, Forumsthread wäre besser.

31.07.2020 18:12:46
woher stammen im Formular EÜR 2019 in Zeile 63 gezahlte Vorsteuer,Zeile 64 an das FA gezahlte Ust und Zeile 66 übrige abziehbare Betriebskosten die Zahlen. Bei den Betreibsausgaben steht hier eine Zah

24.07.2020 16:07:18
@kkoefteg Lies dir mal diese Seite durch. Auf XML kann er m.E. nicht bestehen: https://www.scopev
isio.com/blog/fina
nzbuchhaltung/gdpd
u-eine-einfache-er
klaerung/

23.07.2020 20:18:59
Hallo zusammen, ich habe zur Zeit Steuerprüfung. Der Prüfer möchte die Buchhaltungsdaten im GdPDU-Format (XML). Ich versuche die Daten im Excel als XML-Daten (nicht Xml-Kalkulationsta
belle 2003) zu s

19,322,158 eindeutige Besuche