15.05.2021 04:27:43
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 6

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,630
· Neuestes Mitglied: jbog_2003
Foren Themen
Neueste Themen
· Investitionsabzugsbe...
· Voreinstellungen Ste...
· Splitting Privatanteil
· E/Ü-Rechnung \E/Ü-...
· Amazon Pan EU
Heißeste Themen
· Splitting Privata... [7]
· Investitionsabzug... [6]
· Voreinstellungen ... [2]

Thema ansehen
 Thema drucken
Easy CT 1.26 - Neues EÜR-Formular
thilo
Es gibt offenbar keine Möglichkeit, den Eigenanteil aus Bewirtungen (Privat-Split) in das entsprechende Feld der neuen EÜR einzubinden, weil das entprechende Feld (Nr. 3165, nicht abziehbare Bewirtungskosten) in den Einstellungen-->EÜ-Konten nur für Ausgabebuchungen angeklickt werden kann. Oder mache ich was falsch? In der normalen ECT-Ansicht zeigt er ja korrekt den Eigenanteil unter den Einnahmen an, er erzeugt ein eigenes Konto. Aber ich sehe keine Möglichkeit, dieses Feld mit dem Eigenanteil in der neuen EÜR (das dort bei den Betr.-Ausgaben neben den absetzbaren BEw.kosten steht) auftauchen zu lassen. Oder übersehe ich was?
 
www.thiloschmidt.de
mielket
Ich müsste wohl die Split-Funktion so erweitern, dass das Gegenkonto nicht ein Einnahmen-Konto ist, sondern ein Ausgaben-Konto, oder?

Aus irgendwelchen Gründen will das Finanzamt in diesem Fall nicht eine Einnahmen-Buchung, die die Gesamtausgaben korrigiert sondern die Gesamtkosten aufgeteilt auf zwei Ausgaben-Buchungen, von denen das eine nicht bei der Gewinermittlung berücksichtigt wird. Ich würde ja gern den Hintergrund davon wissen, mir erscheint es einfach nur als Willkür...
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
thilo
mielket geschrieben:
Ich würde ja gern den Hintergrund davon wissen, mir erscheint es einfach nur als Willkür...


Recht hast Du, das ganze Formular ist Willkür. Muss halt alles seine Ordnung haben. Aber auch das werden wir bezwingen! '
Hast schon ganz recht: Sie wollen den Privat-Anteil wohl nicht unter Einnahmen sehen, sondern als gesonderten Posten bei den Ausgaben. PS: Zum Formular an sich: Siehe private Mailbox...
 
www.thiloschmidt.de
robert wiegner
mielket geschrieben:
Aus irgendwelchen Gründen will das Finanzamt in diesem Fall nicht eine Einnahmen-Buchung, die die Gesamtausgaben korrigiert sondern die Gesamtkosten aufgeteilt auf zwei Ausgaben-Buchungen, von denen das eine nicht bei der Gewinermittlung berücksichtigt wird. Ich würde ja gern den Hintergrund davon wissen, mir erscheint es einfach nur als Willkür...


Das ist imho nichts Neues, sondern ein alter Hut ... das sind Ausgaben (oder Prozentsätze davon), die den Gewinn nicht mindern können/dürfen. Und eben anders als die vom Privat-Split jetzt berücksichtigten Sachen keine Einnahmen (als Privatentnahme/-nutzung von Betriebsanlagen /-vermögen). Laßt uns lieber froh sein, daß sie das (noch) nicht als zu versteuernden Privatgenuß deklariert haben.

 
mielket
Zum Formular an sich: Siehe private Mailbox...


Thilo hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es offensichtlich mehrere Versionen des EÜR-Formulars gibt. EC&T benutzt zur Zeit ein zweiseitiges graues, was ja gegenüber dem offensichtlich aktuelleren 4-seitigen kornblumenblauen unter dem Aspekt Toner/Tinte sparen ein Vorteil wäre.

Die Frage ist nun: Soll ich nun auf das 4-seitige Umstellen?

http://www.bundes...ale=de.pdf
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
robert wiegner
Soll ich nun auf das 4-seitige Umstellen?


Ja, definitiv. Imho ist das das offizielle Formular.
Bearbeitet von robert wiegner am 15.01.2006 15:34:49
 
Michel Firholz
Armer Thomas,
es ist doch wirklich widerlich: man kann nicht so schnell programmieren wie das Finanzamt der die Formulare ändert!
Ich wollte mich nochmal bedanken, dass du so uneigennützig so viel für uns tust.

Eine Frage hätte ich noch gerne gestellt:
wäre das eine ganz schwierige Sache, auch mehrere Einnahmenüberschussrechnungen zu ermöglichen?

Es ist hier keine dringende Bitte, ich habe Konten schon diesbezüglich eingerichtet, und das übertragen von diesen wenigen Felder in Elster ist auch kein Problem.
Ich wollte hiermit darstellen, dass es auch Betriebe gibt, die mehreren Einnahmenüberschussrechnungen abgeben, man wieder nicht über die Grenze der vereinfachte Gewinnermittlung kommen. ;-)
ich meine nicht damit, was man sonst unter Mandantenfähigkeit versteht, wir buchen lediglich die Belege auf die entsprechenden Konten, so wie sie auch kommen.

Sollte das programmtechnisch überhaupt keine Schwierigkeiten darstellen, wäre das vielleicht eine willkommene Ergänzung.

Michel Firholz

 
mielket
Mandantenfähigkeit ist so eins der nächsten Sachen, die ich angehen werde.

Mit Trick jetzt schon möglich. Siehe http://easyct.no-...p?cat_id=2 (5. Frage von oben)
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

13.05.2021 14:32:02
@mielket, danke für die Info!!

11.05.2021 12:11:53
@Beginning: "Aufwendungen für Telekommunikation" wäre da evtl. ganz passend, oder?

11.05.2021 12:09:43
@MrMoneypenny: Im Moment nur Ust.-VA, EÜR und USt.-Erklärung sind aber geplant.

10.05.2021 20:16:46
Hallo brauche dringend eure Hilfe!Unter welchen Konten verbuche ich Domainkosten und Webshopkosten(Shop
ify)?

04.05.2021 13:20:07
Kann ich mit easyct alle Formulare übermitteln, oder nur die Umsatzsteuer-Voran
meldung?

07.04.2021 14:32:35
@susann Du kannst nur das buchen, was du bekommst. Wenn keine Rechnung mit USt dann eben Brutto für Netto. USt darfst du nicht mal so annehmen. Geh auf das Unternehmen zu und verlnge korrekte Abrechnu

06.04.2021 14:36:15
habe Gutschriften für 2020 in 2021 bekommen ohne plausiblen MwSt-Satz wegen gleichbleibenden Abschlagszahlungen
. Wie kann ich nun beim Buchen den Nettobetrag und den Mehrwertsteuerbetr
ag ändern?

06.04.2021 09:36:25
Selbsterstellte Konten werden nicht ins neue Jahr übernommen. Was kann ich tun?

03.04.2021 17:33:15
@tamschaf Was willst du machen? Besser wäre es einen Forumsbeitrag zu schreiben.

02.04.2021 21:58:38
Unter Einstellungen bei E/Ü Konten taucht die USt-Erklärung in der Kategorie USt-VA auf. Scheinbar lassen sich dann auch Felder nicht mehr zuordnen..

18.03.2021 15:50:19
@Athos EÜR geht nur aus ElsterWeb, noch nicht aus EC&T

18.03.2021 14:49:42
Wie kann ich meine EÜ2020 online ans Finanzamt senden?

12.03.2021 11:26:05
@RomanAlex Wenn Du den Antrag auf Dauerfristverl. stellst, trägst Du den Betrag einmal in den Einstellungen ein. Er wird dann aber natürlich nur bis Dezember gemerkt. Oder worum gehts?

09.03.2021 18:12:18
Wäre schön wenn das Bestehen einer Dauerfristverlänge
rung für den USt-Voranmeldezeit
raum erkannt (durch manell vorgenommene Änderung des Zeitraums) und für die Zukunft gemerkt würde ;-)

08.03.2021 14:14:26
Mac App Thread ist hier: https://www.easyct
.de/forum/viewthre
ad.php?thread_id=4
045&rowstart=21 -- Im letzten Absatz ist der Link zur Testversion.

21,046,834 eindeutige Besuche