26.05.2020 11:29:54
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 3

· Mitglieder Online: 1
Killy

· Mitglieder insgesamt: 14,447
· Neuestes Mitglied: duws_max
Foren Themen
Neueste Themen
· Zeitraum 2019 fehlt
· Installation unter O...
· Anhänger verkauft -...
· Umstellung von Win 7...
· §13b / Reverse Char...
Heißeste Themen
· Installation unte... [22]
· Umstellung von Wi... [15]
· §13b / Reverse C... [10]
· Zeitraum 2019 fehlt [2]
· Anhänger verkauf... [1]

Thema ansehen
 Thema drucken
§13b / Reverse Charge Fremdrechnungen verbuchen -- die ultimative Anleitung
mielket
Stelle zunächst sicher, dass Du passende Konten angelegt hast. Obwohl man beliebige mit Feld (1)110 oder (1)100 verknüpfte Konten für den Netto-Betrag nehmen kann, empfehle ich der Übersichtlichkeit halber noch ein Extra-Konto anzulegen, das für reverse charge Beträge reserviert ist. Hierzu gehe zunächst in die Einstellungen (wechsle dazu im Hauptmenü von der Start- auf die Optionen-Registrierkarte) unter E/Ü-Konten und führe die ersten vier Schritte aus:

www.easyct.de/images/reverse_charge_1.png

1. Nachdem Du 'Ausgaben' gewählt hast, wähle das aktuellste EÜR-Formular aus.
2. Drücke unten den Knopf mit dem dem Plus-Zeichen um ein neues Konto anzulegen.
3. Wähle einen passenden Namen für das Konto, z.B. 'Reverse Charge Leistungen netto'.
4. Weise das EÜR-Formularfeld zu -- (1)110 für Leistungen oder (1)100 für Waren.

Mit OK kommt man wieder zur Hauptmaske und das neu erstellte Konto sollte unten erscheinen. Damit es auch bei der Umsatzsteuer auftaucht, sind noch drei weitere Schritte nötigt:

www.easyct.de/images/reverse_charge_2.png

5. Wähle oben rechts ein aktuelles USt-Voranmeldungs-Formular aus.
6. Wähle das neu erstellte Konto mit einem Klick aus und drücke den Knopf mit dem Stift.

www.easyct.de/images/reverse_charge_3.png

7. Jetzt das Feld 46 'Im Inland steuerpflichtige sonstige Leistungen von im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmen (Netto-Anteil)' zuweisen.

Jetzt brauchen wir noch zwei weitere Konten für die Phantom-Steuer, die wir uns mit dem Taschenrechner aus dem Rechnungs-Betrag mal 0,19 errechnen. Zunächst ein weiteres Ausgaben-Konto für die Vorsteuer:

www.easyct.de/images/reverse_charge_4.png

8. Wieder das aktuelle EÜR-Formular auswählen und auf den Plus-Knopf drücken.
9. 'Reverse Charge Leistungen VST' oder einen anderen einprägsamen Namen für das Konto angeben.
10. Das Feld (1)186 'Gezahlte Vorsteuerbeträge' wählen.

Es sind natürlich keine wirklich gezahlte Vorsteuerbeträge sondern nur welche, die wir verrechnen werden. Damit der Betrag wieder im USt-Voranm.-Formular berücksichtigt wird, folgende drei Schritte:

www.easyct.de/images/reverse_charge_5.png

11. Wahl des Voranmeldungs-Formulars in der Hauptmaske.
12. 'Reverse Charge Leistungen VST' mit Mausklick markieren.
13. Auf den Bleistift-Knopf drücken.

www.easyct.de/images/reverse_charge_6.png

14. Feld 67 zuweisen, das speziell für §13b Beträge vorgesehen ist.

Als letzten benötigen wir ein Einnahmen-Konto für den imaginierten USt-Betrag. Bitte nicht zu lange über den Sinn nachdenken! Nur so viel: Für Dich als Umsatzsteuerpflichtigen ändert sich nichts, weil sich USt und VSt komplett aufheben. Nur der Endverbraucher wird irgendwann tatsächlich belastet, weil er keine VSt abziehen darf. Die Umsatzsteuer ist eine Verbrauchssteuer und im EU-System ist es deshalb wichtig zu wissen in welchem Mitgliedsland das Produkt verbraucht wurde. Jetzt zum Anlegen des dritten Kontos:

www.easyct.de/images/reverse_charge_7.png

15. Auf Einnahmen wechseln.
16. Den Plus-Knopf zum Anlegen des Kontos drücken.
17. 'Reverse Charge Leistungen VST' oder einen guten Namen nach eigenem Gusto wählen.
18 Feld 47 'Im Inland steuerpflichtige sonstige Leistungen von im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmen (Steuer-Anteil)' wählen und auf OK klicken.

www.easyct.de/images/reverse_charge_8.png

19. Wahl des EÜR-Formulars in der Hauptmaske.
20. 'Reverse Charge Leistungen UST' mit Mausklick markieren.
21. Auf den Bleistift-Knopf drücken.
22. Feld (1)140 'Vereinnahmte Umsatzsteuer sowie Umsatzsteuer auf unentgeltliche Wertabgaben' wählen.

Diese 22 Schritte müssen nur ein einziges Mal ausgeführt werden. Danach sind die neuen Konten und deren Feldzuweisungen in den Einstellungen gespeichert. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt ein Backup zu machen und neben den reinen Buchungsdaten so auch die Konteneinstellungen einmal zu sichern?! Der Menüpunkt dafür befindet sich im Applikationsmenü:

www.easyct.de/images/reverse_charge_9.png

Ein guter Platz für das Sicherungsmedium (USB-Stick?) wäre übrigens eine Klarsichthülle im Buchhaltungsordner.

Zurück zum eigentlichen Vorgang: Der reverse charge Vorgang kann nun durch drei einfache Buchungen repräsentiert werden:

www.easyct.de/images/reverse_charge_10.png
www.easyct.de/images/reverse_charge_12.png
www.easyct.de/images/reverse_charge_13.png

Dabei ist darauf zu achten, dass der Steuersatz immer auf 0% steht. Es ist eine gute Idee für diese drei Buchungsfälle unter Einstellungen -> Allgemein Presets einzurichten.

Tipp: Statt eines Taschenrechners kann auch der eingebaute Formelrechner (durch Drücken des türkisen Taschenrechner-Symbols) zur Errechnung der Steuer benutzt werden:

www.easyct.de/images/reverse_charge_11.png

So sollten die Buchungen dann im Journal erscheinen:

www.easyct.de/images/reverse_charge_14.png

... und so im USt-Voranmeldungs-Formular auf der 2. Seite:

www.easyct.de/images/reverse_charge_15.png
Bearbeitet von mielket am 22.01.2019 16:04:21
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
Nur zur Erinnerung. Die Konten funktionieren natürlich auch für Facebook Werbekosten-Rechnungen, die ja auch ohne USt erstellt werden.

Danke für die gute Anleitung.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
ghosta
Vielen Dank für diese tolle Erklärung!
 
develmen
dumme Frage,
wie funktioniert das ganze wenn ich eine Rechnung stelle und bezahlt bekomme. also einen auftrag ausführe.
hab da gerade einen Denkfehler.
 
mielket
Da wird nur eine Buchung benötigt, auf ein Konto, das z.B. mit Feld 45 der USt-Voranmeldung verknüpft ist [und natürlich einem EÜR-Feld, etwa (1)103].
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
develmen
Danke,
und wenn die Firma im Inland ist.
Also führe eine Dienstleistung aus.Auftraggeber zahlt den betrag netto aus.
Freistellungsbescheinigung § 13b hat er.er überweist die 19% ans finanzamt
müsste ja dann eigendlich der netto betrag auf Feld 46.
Oder ist das Feld 60 das richtige.
nu wird dann nicht die Umsatzsteuer angezeigt,weis die andere Firma Überweist ja für mich und normal kann ich diese ja gegenrechnen mit ausgaben. Ich hoffe Ihr versteht was ich meine.
oder sehe ich da was falsch.die
Bearbeitet von develmen am 04.02.2019 19:07:39
 
thomasw
Waren unterscheiden sich nur beim den in den Punten 1.-4. erstelltem Konto?
Weiter unten wird dann auch bei den anderen Konten immer wieder von Leistungen gesprochen.
Welche Felder der EÜR und Umsatzsteuervoranmeldung müssen da zugeordnet werden? Oder sind es die gleichen wie bei Leistungen?
 
JensF
Mal dumm gefragt: Gehört die "virtuelle" USt./VSt. in die EÜR? Bei der UStVA und der USt-Erklärung ist das richtig, aber wenn ich das so mache, wie oben beschrieben, habe ich einen Überschuss bei Ziffer 140 und 185 in der EÜR. ELSTER meckert dann...
 
mielket
Was meckert es den genau?
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
JensF
In Zeile 16 (Ziffer 140) der EÜR ist die vereinnahmte USt. höher als 19% von Zeile 14. Das wird als Fehler gekennzeichnet (sinngemäß: Steuer darf 19% nicht übersteigen). Ich denke, dass ich die obige Anleitung korrekt umgesetzt habe, dadurch wird die virtuelle Steuer auf die reale USt. draufgerechnet und rechts neben dem Formular steht dann die Differenz.
 
mielket
Welche EC&T-Version hast Du installiert? Die neueste v2.36? Magst Du mal einen Screenshot an mich schicken?: thomas-ät~mielke.software
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

19.05.2020 08:20:52
Hallo Thomas, vielen Dank für die Info.

14.05.2020 17:11:58
@einfranke Geht noch nicht, geht nur mit der VSt

13.05.2020 22:01:37
Hallo, wie kann ich die EÜR über Elster an das FA schicken???

10.04.2020 13:09:27
besser das forum benutzen für längere fragen Wink

09.04.2020 22:13:59
aus unklaren Grunden Tausende von Re. anstatt Umsatsteuerpflicht
ige Betribseinnahmen im falschen Konto - Vom FA erstattete und ggf. verrechnete UST gebucht sind. Besteht die Mögl. alle diesen Re. nic

07.04.2020 20:39:09
Meine Frage hat sich erledigt, habe das Falsche Feld ausgefüllt in Elster. Fazit: das neue Elster gefällt mir nicht Shock

07.04.2020 19:23:47
Hallo, weiß jemand warum mir Elster.de den Posten "71 Sonst.beschränkt abziehbare Betr.ausgaben" nicht bei den Betriebsausgaben berechnet? Der Teil fehlt in der Berechnung komplett. Easy Cas

31.03.2020 13:52:52
@Cumulus Da machst Du am besten einen neuen Betrieb auf (im Menü unter Filter).

29.03.2020 18:49:29
Wie buche ich Nebeneinnahmen aus Ladenvermietung: Ich bin Freiberufler und habe zudem einen kleinen Ladenraum, der gewerblich vermietet ist. Kann ich diese Vermietung mit easy cash abwickeln? Dank f

29.03.2020 15:47:38
bei "Formulare" erscheint keine Voranmeldung für 2020 - es endet mit 12/2019 , auch die Jahrs-Umsatzsteuer
erklärung 2019 erscheint nicht !! ??

23.03.2020 20:20:17
Corona-Hilfen unter https://www.easyc.
..ad_id=4013

23.03.2020 16:47:14
Wenn die Abschreibung in 04/2020 ist knn sie in der I/2020 Vorsteuer nicht auftauchen - zumal die AfA Netto ist

19.03.2020 14:01:34
Ja, im FAQ: https://www.easyct
.de/faq.php?cat_id
=4#faq_16

19.03.2020 12:00:51
Hallo! Habe riesen Problem. Immer wenn ich das Programm starte kommt: Programm neu installiert.... und ich muss alle Grunddaten neu eingeben, Name, Finanzamt, Kontenplan usw. wer weiß Abhilfe??? Shock

19.03.2020 09:10:32
Hallo! wie kann ich den Kontenrahmen für alle Umsatzsteuervoranm
eldungen 2020 auf einmal ändern?

18,447,464 eindeutige Besuche