20.03.2019 06:54:47
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 5

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,263
· Neuestes Mitglied: dimrafaly
Foren Themen
Neueste Themen
· EU-Urheberrechtsreform
· ECT Perfomance bei g...
· Umsatzsteuer Büromiete
· EU Rechnung in U-Ste...
· Fahrgemeinschaft Fre...
Heißeste Themen
· ECT Perfomance be... [17]
· EU-Urheberrechtsr... [0]

Thema ansehen
 Thema drucken
ECT Perfomance bei großer Anzahl von Buchungen
payday
Hallo,

ich habe leider das Problem, dass ECT bei einer großen Anzahl von Buchungen (mehrere Tausend) sehr unperformant wird (laggy und lange Ladezeiten) und es mit einer steigenden Anzahl von Buchungen auch immer schlimmer wird. Bin ich der einzige mit diesem Problem bzw. kann man da irgendetwas machen? An der Hardware liegt es nicht, da sind eigentlich noch genug Reserven vorhanden.

Viele Grüße

payday
 
mielket
Benutze den Filter, z.B. zeige nur die Buchungen für den aktuellen Monat an. Dann geht es schneller.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
payday
Danke für die Rückmeldung. Die Filter benutze ich bereits und das klappt auch ganz gut. Ich wollte das Problem eigentlich auch nur allgemein mal ansprechen, da ich darüber bis jetzt noch nichts im Forum gelesen hatte und für den Fall, dass ECT bzw. die Benutzeroberfläche irgendwann mal überarbeitet wird.
 
mielket
Tss tss... die Benutzeroberfläche habe ich erst vorletztes Jahr überarbeitet. Einmal im Jahrzehnt muss reichen! Smile

Nein im Ernst: Ich kann mir vorstellen noch ein bisschen Performance rauszukitzeln, indem ich auf Paralellisierung optimiere. Wie viele Prozessorkerne hast Du unter der Haube?
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
payday
Benutzeroberfläche war wahrscheinlich das falsche Wort. Eigentlich meinte ich nur die Journalansicht. Rein Interessehalber: Wie ist diese eigentlich umgesetzt bzw. programmiert? Wird für die Darstellung des Journals, wie auch bei einigen Plugins, der Internet Explorer bzw. HTML genutzt?

Prozessorkerne habe ich 4.
 
mielket
payday schrieb:Rein Interessehalber: Wie ist diese eigentlich umgesetzt bzw. programmiert? Wird für die Darstellung des Journals, wie auch bei einigen Plugins, der Internet Explorer bzw. HTML genutzt?


Nein, nur JavaScrip-Plugins nutzen den (und der Plugin-Manager, dort aber nicht für irgendeine Anzeige).

EC&T ist in C++ gebaut, was als ziemlich performat gilt. Die Grafikaufbereitung ist aber auch etwas aufwendig, z.B. den Beschreibungs-Text auf die richtige Größe zu trimmen. Da kann man sicher auch noch intelligent optimieren aber meine Priorität liegt meißt mehr auf neuen Features denn auf Optimierung. Manche Performance-Probleme lösen sich auch einfach über die Zeit durch neue Hardware... Smile

Prozessorkerne habe ich 4.


Da könnte man die Geschwindigkeit bei der Anzeige theoretisch vervierfachen, wenn man die paralell arbeiten lässt. Vielleicht baue ich mal eine Turbo-Version zusammen, wenn ich Lust auf Experimente habe. Cool
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
payday
Ich habe mal eine Testdatei mit ca. 13000 Buchungen erstellt. Vielleicht kann jemand mal testen, ob das Programm dann bei Ihm auch so verzögernd bzw. auch mal gar nicht mehr reagiert. Es ist bei mir zum Beispiel dann nur schwer möglich das Prgramm im Fenstermodus zu verschieben oder zu scrollen. Wenn man dann noch beides gleichzeitig probiert, bleibt es oft ganz hängen und braucht einige Minuten ehe es sich wieder fängt. Ich nehme an das Programm ist leider nicht für eine größere Anzahl an Buchungen ausgelegt!?

https://www.dropb...t.eca?dl=0
Bearbeitet von payday am 11.03.2017 20:52:21
 
Thomas R
Ja, es dauert schon ein wenig länger. Eine neue Buchung ca 2 sec. bis die Eingabe sichtbar ist, genauso wie die Änderung einer Buchung. Und auch das Scrollen erfolgt im grafischen Bildaufbau verzögert.

Ich persönlich brauche aber zum Nachdenken ggfs. länger.

Testsystem: Notebook Dell XPS, Intel Core i5 Dual 7200U (Kaby Lake-U) 2.50GHz , RAM 8 GB, SSD 256 GB, Win 10 Pro
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
mielket
Ok, das mit Parallelisierung für den Bildschirmaufbau war leider wegen eines Flaschenhalses nicht möglich. Dafür habe ich mich aber in den Darstellungscode versenkt. Bitte testet mal diese frisierte Version. Mit paydays Testdatei hat sich die Schnelligkeit des Bildaufbaus bei mir um Faktor hundert erhöht.

Hintergrund ist, dass ich denselben Code für den Bildschirm und für den Drucker benutze. Wegen Problemen beim Druck hatte ich etwas eingebaut, das langsam und dafür robust sein sollte. Für die Bildschirmdarstellung habe ich die Optimierung jetzt wieder aktiviert. Theoretisch sollte es also keine Auswirkungen auf den Druck haben -- aber es wäre toll, wenn ihr das mal testen könntet (z.B. mit Druck->Seitenansicht). Am sensibelsten, was Druck angeht, ist Acrobat XI. Wäre toll, wenn jemand, der das gekauft hat, mal einen Stresstest machen würde.

PS: Insbesondere auch was Schriftverkleinerung und Spaltenlayout (Beleg-Nr.) angeht, wäre es gut ein Auge drauf zu haben.
Bearbeitet von mielket am 11.03.2017 01:18:45
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Platinprinter
Hallo Zusammen,

die neue Version ist deutlich schneller. Das Anklicken einer Buchung hat bei der bisherigen Version das Fenster kurz Weiß aufblitzen lassen, ca. 1 Sekunde bei allen Buchungen, ca. 0,5 Sek. bei Darstellung eines Monates. Die Darstellung von den Formularen z.B. EÜR ging ohne Verzögerung. Das Scrollen war etwas träge.
Bei der neuen Version erfolgt alles ohne Verzögerung, auch bei Jahresdarstellung. Das weiße Aufblitzen entfällt. Druck Buchungsjournal nach Konten: 7PDF 21:88 Sekunden, die PDF hat 221 Seiten.

Testsystem: Intel Core i5 4670K @3.40 GHz Haswell 22 nm 4 Kerne
Grafik Intel HD 4600, d.h. keine zus. Grafikkarte
16 GB RAM Dual Cannel DDR3
System Win7 auf SSD 125 GB, Programme auf HDD 2 TB 7200 RPM

LG Heinz
 
payday
Vielen Dank für die frisierte Version. Diese ist auch bei mir deutlich schneller und ich kann nun auch bei einer großen Anzahl an Buchungen bedeutend besser damit arbeiten Grin

Beim Druck hat sowohl die Seitenansicht als auch der Acrobat X keine Probleme gemacht und auch bei der Schriftverkleinerung sowie dem Spaltenlayout sieht bei mir alles gut aus.
 
Thomas R
Wollte gerade noch einmal die Testdatei herunterladen. Jetzt trägt sie die Endung *.iso und wenn ich sie in eca ändere, dann ist sie keine Datendatei?
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
payday
Also die eca-Datei ist noch online. Allerdings muss man bei der Seite aufpassen, dass man nicht auf die Werbung bzw. den falschen Download-Link klickt, sonst können komische Dateien heruntergeladen werden. Sorry dafür. Ich habe den ersten Anbieter genommen den ich bei Google unter "file upload" gefunden habe. Also bitte beim Download aufpassen und nur herunterladen wenn es die eca-Datei ist.

Ich habe die Datei noch einmal auf Dropbox hochgeladen. Also am besten den folgenden Link zum Download nutzen.

https://www.dropb...t.eca?dl=0
Bearbeitet von payday am 11.03.2017 20:51:11
 
Thomas R
Danke. Jetzt kann ich subjektiv keine Verlangsamung gegenüber meiner eigenen Datei mit sehr wenigen Buchungen feststellen. Und auch der grafische Aufbau beim Scrollen folgt ihm. Danke Mielket, auch wenn ich die Beschleunigung nicht gebraucht hätte aber sicherlich der Eine oder Andere hier.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
payday
Leider ist die Performance des Programmes bzw. der Journalansicht mit der neuen Version 2.29 wieder deutlich schlechter bei mir geworden. Das Scrollen in der Journalansicht ist quasi nicht mehr nutzbar und geht nur ruckweise bzw. jede Zeile einzeln und auch sonst benötigt das Programm in der Journalansicht für jede Aktion wie markieren oder bearbeiten einer Buchung ca. 3 Sekunden. Evtl. kannst du dir das bei Gelegenheit noch einmal anschauen und eine neue frisierte Version veröffentlichen? Vielen Dank!
 
mielket
Ich hatte in der Vorgängerversion Programmcode deaktiviert, der checkt, ob die Schrift zu groß eingestellt ist und sich im Journal Zeichen überlappen. Dadurch bekam ich dauernd Mails und Bugreports von Nutzern, die die Schrift zu groß eingestellt hatten und habe diesen Code wieder aktiviert.

Ich würde empfehlen, dass Du Dir vorerst die alte Version https://www.easyc...tup228.exe noch einmal installierst -- Hauptsache ist ja, dass Du die neuen Formulare hast. Und am Besten einen Feature-Request im Bugtracker machen, damit ich es nicht vergesse.

Das mit der Multi-Prozessor-Nutzung hat leider nicht geklappt, weil die Grafik-Ausgabe dafür nicht gedacht ist.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
payday
Vielen Dank für die Rückmeldung und die Empfehlung mit der alten Version. Das klappt gut und ich werde dann vorerst bei der alten Version bleiben.

Ein Feature-Request im Bugtracker habe ich geschrieben. Evtl. wäre es eine Idee den Programmcode, der checkt, ob die Schrift zu groß eingestellt ist und sich im Journal Zeichen überlappen optional zu machen, so dass man diesen bei Bedarf deaktivieren kann.
 
mielket
Ja, dachte ich auch: Beim Bildschirm-Schriftart-Knopf in den Einstellungen, als opt-out.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

19.03.2019 13:47:16
@Thomas R.: Danke für die Info

16.03.2019 14:04:38
von Geister Hand, Ihr seit großartig!! Jetzt stimmt alles in meiner EasyCT-Installatio
n. Wie von Geistershand Smile Großartig!

16.03.2019 13:38:18
Aaaah!! Abziehbare Vorsteuerbeträge sind in der USt 2 A 2018 jetzt unter J. (statt D.) Gefunden und damit für mich gelöst Smile Smile Smile

16.03.2019 13:24:37
Guten Tag Smile Versuche mich gerade an meiner Umsatzsteuererklär
ung für 2018. Nun hat das USt 2 A für 2018 eine ganz andere Struktur als noch in 2017. Die UST Erklärung in meiner EasyCT-Installatio
n is

15.03.2019 17:41:56
@MrMoneypenny Normalerweise bist du nach USt §19 (2) fünf Jahre an deine Entscheidung Kleinunternehmer zu Unternehmer gebunden. Ggfs. bei FA nachfragen

15.03.2019 08:46:34
2016: Kleinunternehmer 2017: über 17.500, ergo mit Steuer 2018: Mit Steuer, aber Umsatz unter 17500 2019: Kann ich meine Rechnung wieder als Kleinunternehmer schreiben, weil mein 2018 Umsatz unter

04.03.2019 21:52:20
Nicht als Privatperson. VSt können nur Unternehmer geltend machen.

04.03.2019 14:50:40
Ich als Privatperson vermiete meinem Büro einen Büroraum. Kann ich Mehrwertsteuer berechnen? Um die Vorsteuer beim Finanzamt geltend zu machen?

03.03.2019 16:18:54
sorry, was verstehst Du unter Buchen-Panel? und was muss ich dann tun? Smile

28.02.2019 17:32:22
@AC Oben links im Buchen-Panel kannst Du den Soll anpassen.

28.02.2019 11:52:33
Das FA hat die USTVA storniert und will jetzt quartalsmäßige Meldungen. kann ich in EACT diese auch löschen?

20.02.2019 18:58:11
Wichtig ist die Jahreswechsel-Funk
tion im Applikationsmenü zu benutzen, wenn man das neue Jahr anlegt.

20.02.2019 17:55:09
Hallo, was muss ich beachten,wenn ich Dauerbuchungen aus 2018 übernehmen möchte? Es werden mir nur die neu eingegbenen angezeigt, nicht aber die aktualisierten aus dem letzten Jahr?! Danke schonmal

14.02.2019 15:43:32
Mal interessant zu sehen wie das in den USA abläuft mit Steuer-Software: https://www.nbcnew
s.com/business/tax
es/turbotax-h-r-bl
ock-spend-millions
-lobbying-us-keep-
doing-n736386

12.02.2019 13:24:16
Ja, wenn der Abschreibungszeitr
aum nicht im Januar beginnt, erstreckt sie sich über Dauer+1 Jahre.

14,081,166 eindeutige Besuche