06.12.2019 01:14:00
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 8

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,336
· Neuestes Mitglied: RuhrStones
Foren Themen
Neueste Themen
· Rückkehr zur Kleinu...
· Mietnebenkosten
· Anlagenverzeichnis P...
· Betriebsprüfung Kneipe
· Wie benutzt man die ...
Heißeste Themen
· Mietnebenkosten [12]
· Rückkehr zur Kle... [3]

Thema ansehen
 Thema drucken
Verpflegungsmehraufwand buchen
KAO
Ich habe schon hier gesucht und mir auch das Internet dumm und dämlich gesucht, aber irgendwie steh ich auf dem Schlauch. War meine erste auswärtige berufliche Tätigkeit seit ich selbstständig bin.

Ich, Freiberuflerin, war auf einer 3tägigen Geschäftsreise. Dass ich damit 12+24+12€ Pauschale für den Verpflegungsmehraufwand ansetzen kann habe ich verstanden.
Die buche ich als Verpflegungsmehraufwand ohne Mehrwertsteuer abzuziehen, ist das richtig? Und ich habe noch eine Einnahme als Privateinlage mit selbem Betrag gebucht.

Die Hotelübernachtung kann ich auch normal als Betriebsausgabe buchen und Mehrwertsteuer abziehen, meines Verständnisses nach.

Jetzt kann ich ja scheinbar, die tatsächlich bezahlten Mehrwertsteuerbeträge abziehen (mit Nachweis) - aber eben nicht, den bezahlten Betrag. Und da stehe ich auf dem Schlauch. Wie buche ich das?

Hoffe mir kann jemand helfen! Fehler nehme ich gerne an Smile Danke schon mal
 
mielket
KAO schrieb:Ich, Freiberuflerin, war auf einer 3tägigen Geschäftsreise. Dass ich damit 12+24+12€ Pauschale für den Verpflegungsmehraufwand ansetzen kann habe ich verstanden.
Die buche ich als Verpflegungsmehraufwand ohne Mehrwertsteuer abzuziehen, ist das richtig?

richtig

Und ich habe noch eine Einnahme als Privateinlage mit selbem Betrag gebucht.

Wieso? Das würde man doch nur z.B. bei der Privatnutzung von betrieblichen Vermögen machen.

Die Hotelübernachtung kann ich auch normal als Betriebsausgabe buchen und Mehrwertsteuer abziehen, meines Verständnisses nach.

ja

Jetzt kann ich ja scheinbar, die tatsächlich bezahlten Mehrwertsteuerbeträge abziehen (mit Nachweis) - aber eben nicht, den bezahlten Betrag. Und da stehe ich auf dem Schlauch. Wie buche ich das?

Worauf genau beziehst Du das? Ich glaube, Du bringst hier mehrere Sachen zusammen, die nicht zusammen gehören.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
Thomas R
Wenn Du die USt-Monats oder Quartalsmeldung machst, wird dir ja im Formular aufgrund deiner Buchungen die erzielte USt auf Einnahme zur von dir aufgewendeten Ausgaben und beinhaltete VSt gegenübergestellt. Den Rest, Zahlung oder Rückerstattung erledigt dann das FA.

Beim Hotel noch ein Hnweis. Beinhaltet der Preis ein Frühstück, dann mußt du deine Spesen um den Vorteil von 4,80 korrigieren. Buchen kannst du dann z.B. statt 12 € nur noch 7,20.
Mit besten Grüßen vom Ammersee
Thomas
Personalmanagement Thomas Riemann
 
https://pr-riemann.de
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

21.11.2019 23:07:38
@Ina Links oben auf die Geldsäule klicken dort dann auf Export. Die beiden *.csv lassen sich in Excel überführen.

21.11.2019 18:26:41
Ich möchte die einzelnen Einnahmen und Ausgaben gern im Excelformat speichern bekommen nur die Zusammenfassung E/Ü

19.11.2019 14:46:09
Danke!

19.11.2019 10:41:01
... Dafür am Besten ein mit EÜR-Feld(1)108 verknüpftest Konto anlegen und dann jeweils für die Jahrhres-USt-Erkl.
bei Mein Elster oder ElsterFormular herausrechnen.

19.11.2019 10:33:38
@KlausWei: Das USt-Formular ist gegenwärtig in EC&T nur ein aufs Ganze Jahr erweitertes USt-Voranmeldungsf
ormular. Deshalb wird Feld 179 noch nicht unterstützt. ...

18.11.2019 16:19:09
Aber ich kann dafür keine Zuordnung der Konten finden? unentgeltliche wertabgaben - sonstige leistungen nach § 3 absatz 9a ustg zu 19 prozent

18.11.2019 16:05:56
Hallo! Die Private PKW Nutzung wird im USt-Erklärungsform
ular zum Feld 177 hinzugerechnet. Mein Finanzbeamter sagt, es müsse ins Feld 179 Unentgeltliche Wertabgaben, Sonstige Leistung

18.11.2019 13:21:17
@ghosta: nimm einfach das Formular für 2018.

17.11.2019 17:28:09
Hallo, würde gerne zur Kontrolle schon mal eine E/Ü für 2019 ansehen. Gibt es da ein Formular oder kann man das für 2018 irgendwie ändern? Danke und lG, Angela

14.11.2019 16:33:46
Wo werden umsatzsteuerfreie Umsätze mit der Schweiz gebucht?

09.11.2019 13:42:14
Bei Centbeträgen kommt die Differenz dadurch, dass die Steuer in den Formulare von den auf ganze € gerundeten Bemessungsgrundlag
en abgeleitet werden.

06.11.2019 18:03:13
@KlausWei z.B. durch fehlerhafte Kontenzuweisung, daher alles mal prüfen.

05.11.2019 13:52:55
Wodurch kann Differenz in EÜR und Umsatzsteuererklär
ung entstehen bei den Einnahmen?

09.09.2019 16:56:14
hat super geklappt

13.08.2019 08:57:23
Herzlichen Dank!

16,936,532 eindeutige Besuche