08.02.2023 05:08:39
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 4

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,900
· Neuestes Mitglied: burkhardpranke
Foren Themen
Neueste Themen
· PV-Einnahmen: nur Mw...
· E/Ü Rechnung für 2...
· 2023 fehlt (obwohl v...
· Sound (Fehlerpiepsen...
· Eine EÜR für mehre...
Heißeste Themen
· macOS Ventura [8]
· Fehler Installati... [7]
· Eine EÜR für me... [3]
· Laptop Sofortabsc... [3]
· PV-Einnahmen: nur... [0]

Thema ansehen
 Thema drucken
Letztes Jahr nachträglich buchen
noa
Hallo zusammen,

habe mein Gewerbe am Anfang des Jahres angemeldet und damit begonnen, ECT zu nutzen. Ich habe Ein- und Ausgaben für 2022 gebucht und daraus Umstazsteuervoranmeldungen erstellt und über das ELSTER Plugin versendet, soweit alles gut.
Ich habe allerdings vorweggenommene Betriebsausgaben, die ich 2021 getätigt habe, diese möchte ich auch verbuchen um daraus meine EÜR für 2021 zu erstellen - ja, schlechte Reihenfolge...
Kann ich das Jahr 2021 im System anlegen und gleichzeitig meine Daten aus 2022 beibehalten? Natürlich müssten Abschreibungen, die durch die Verbuchung von 2021 erzeugt würden, ebenfalls eine Verknüpfung zum Folgejahr haben um fortgeschrieben zu werden.
Ich könnte natürlich alles neu aufsetzen und erstmal 2021 verbuchen, dann 2022 anlegen und die Buchungen erneut eingeben (Umfang überschaubar), aber gibt es vielleicht einen anderen Weg?

MfG
Noa
 
Fladenbrot
Mein Finanzbeamter meinte zu mir, ich solle die Vorgründungskosten einfach im ersten Monat der Gründung geltend machen, das war aber auch nicht so viel
 
noa
Fladenbrot schrieb:

Mein Finanzbeamter meinte zu mir, ich solle die Vorgründungskosten einfach im ersten Monat der Gründung geltend machen, das war aber auch nicht so viel


Man kann diese Kosten innerhalb von 3 Jahren geltend machen. Aber unabhängig davon muss ich sie ja (nachträglich für das Vorjahr) ins System integrieren. Meine Frage zielt genau darauf ab.

MfG
Noa
 
mielket
Ich würde noch mal einen Jahreswechsel für 2021 machen -- aber unbedingt einen anderen Dateinamen wählen, so dass Du Dir die 2022er nicht überschreibst. Dann Exportieren und mit dem CSV-Plugin importieren. Lohnt sich aber nur bei vielen AfA-Buchungen.

Wenn Du nur wenige AfAs hast, kannst Du (wenn Du mit einer neueren Version arbeitest) auch manuell AfAs buchen, die im zweiten Jahr beginnen. Dafür kann ein Fake-2021-Jahreswechsel auch hilfreich sein, damit Du weißt, wie die aussehen müssen. Wichtig ist vor allem, dass Du bei der AfA-Buchung das aktuelle Jahr der Buchungsdatei belässt, also 2022.
 
http://am3.notify.live.net/throttledthirdparty/01.00/AQGwcKFTwqFdQoAAdm9TTl6zAgAAAAADEwAAAAQUZm52OjE3QjlBNEFEQTU4QzU2ODAFBkxFR0FDWQ
noa
mielket schrieb:

Ich würde noch mal einen Jahreswechsel für 2021 machen -- aber unbedingt einen anderen Dateinamen wählen, so dass Du Dir die 2022er nicht überschreibst. Dann Exportieren und mit dem CSV-Plugin importieren. Lohnt sich aber nur bei vielen AfA-Buchungen.


Verstehe ich nicht...
Ich nehme an, ich soll ausgehend von 2022 einen Jahreswechsel machen. Ein Jahreswechsel wird vorwärts ausgeführt, in diesem Fall wechsle ich ins Jahr 2023. Über die Einstellung kann ich das Buchungsjahr manuell ändern - also von 2023 auf 2021.
Exportiere ich dann 2022 und importiere es dann nach einem Jahreswechsel von 2021 auf 2022 erneut ins System?

MfG
Noa
 
Springe ins Forum:
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

mielket
06.02.2023 16:58:01
@SID: meinte den Teil "noch keine neue Version des Hauptprogramms" ... "plane das Release für nächste Woche" (also diese)

SID
06.02.2023 13:23:00
im Newbeitrag finde ich leider nichts zum E/Ü Formular 2022.

mielket
04.02.2023 12:57:52
@SID: liest du news-beitrag von gestern... Smile

till
03.02.2023 16:15:00
Elster Plugin funktioniert prima! Grin

SID
03.02.2023 10:40:33
EÜ Formular für 2022 fehlt leider auch.

mielket
02.02.2023 18:52:47
Das Elster-Plugin kann jetzt geupdatet werden.

mielket
02.02.2023 17:04:00
ok, Testübertragung hat funktioniert. Jetzt versuche ich noch mal die Umlaute, die von Elster kommen, richtig auszugeben.

mielket
02.02.2023 14:24:36
Das ist erwartbar. Am Elster-Plugin sitze ich immer noch dran.

mbit
02.02.2023 13:30:31
Selbes Problem wie @retrofreak: Anzeigen der USt-Voranmeldung für Januar 2023 funktioniert, Senden via Elster-Plugin schlägt mit Fehler 610001042 fehl. Frown

retrofreak
02.02.2023 07:19:06
Moin, danke für die Early-Bird USt Formulare. Anzeigen geht, beim Senden kommt 610001042 Shock

UGF
02.02.2023 07:01:27
Ich kriege einen ERiC-Fehler. Datenartversion. Case-sensitive. Plugin veraltet etc.

till
01.02.2023 21:20:35
Smile Vielen Dank! Leider scheint die .dll für das Jahr in der Hauptinstallation noch zu fehlen. Jedenfalls beschwert sich der Transfer ... Frown

mielket
01.02.2023 20:48:09
für die early birds schon mal das deutsche USt.-Voranm. 2023 als .zip-Download

mielket
01.02.2023 14:14:50
Nö. Im Prinzip ist es genau das Gleiche wie beim Elster-Zertifikat.
Dass ich den EC&T- Installer damit signiere ist halt nötig, damit keine Meldung "unbekannter Hersteller" kommt.

UGF
01.02.2023 10:36:06
Blöde Frage: Das neue Software-Signatur-
Zertifikat ist zwingend erforderlich für die USt-VA?

25,847,651 eindeutige Besuche