08.02.2023 05:09:57
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 2

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,900
· Neuestes Mitglied: burkhardpranke
Foren Themen
Neueste Themen
· PV-Einnahmen: nur Mw...
· E/Ü Rechnung für 2...
· 2023 fehlt (obwohl v...
· Sound (Fehlerpiepsen...
· Eine EÜR für mehre...
Heißeste Themen
· macOS Ventura [8]
· Fehler Installati... [7]
· Eine EÜR für me... [3]
· Laptop Sofortabsc... [3]
· PV-Einnahmen: nur... [0]
EasyCash&Tax v2.43 und Elster-Plugin v2.20 released
ÖSTERREICHISCHE FORMULARE

Hier haben sich in 2021 ein paar Fehler in die Umsatzsteuer-Formulare eingeschlichen. In Österreich Steuerpflichtige, die Grundstücksumsätze oder innergemeinschaftliche Erwerbe zu 5% (Zeitungen und Zeitschriften) hatten bzw. die als Kleinunternehmer*innen irgendwie umsatzsteuerpflichtig waren, sollten noch einmal ihre Bescheide kontrollieren. Die Fehler müssten aber eigentlich beim Finanzamt nach einfacher Plausibilitätsprüfung aufgefallen sein.


DEUTSCHE FORMULARE

Außer einem neuen Feld 1(278) im EÜR-Formular -- §7g für 2016 -- gab es keine nennenswerten Änderungen.

Einen Bonus gibt es aber: Ich habe neben dem 2021er- bereits das 2022er-Umsatzsteuererklärungsformular mit eingepackt, auch wenn immer die Gefahr besteht, dass die Finanzverwaltung das Formular im laufenden Jahr ändert. Hintergrund davon ist, dass es für diejenigen, die sich immer um die 1000€-USt-Zahllast-Grenze herumbewegen, wegen EkSt.-Progression und Grundfreibetrag zu Härten kommen kann, wenn sie in dem einen Jahr die Zahlungen während des laufenden Jahres leisten und dann wiederum erst ein Jahr verzögert. Besser ist es, die USt.-Schuld auch dann schon in dem Jahr zu begleichen, in dem sie entsteht, wenn man unter der 1000€-Grenze liegt. Mit dem 2022er-Formular ist es also möglich schon am 31.12. die USt.-Erklärung zu machen und die USt. zu überweisen. (Übrigens kann man eine Zahlung bis zum 10. Januar noch im alten Jahr anrechnen, wenn sie einen Bezug dazu hat.)


NEUE FEATURES IN v2.43:

  • enthält neue Formulare für 2021/2022
  • Felder 019 (Grundstücksumsätze) und 016 (Kleinunternehmer) im österr. U1-Formular wurden in Feld 020 nicht korrekt mitsummiert
  • Feld 010 (innergem. Erwerb zu 5%) im österr. U30-Formular wurde in Feld 070 nicht korrekt mitsummiert
  • Der CSV-Export hat nun eine Titelzeile mit den Spaltennamen.
  • neues Feature: integriertes Anlagenverzeichnis
  • neues Feature: Anlagengegenstand aus dem Betriebsvermögen ausscheiden lassen (Knopf in Buchen-Dialog), alternativ
  • Kontextmenü bei rechter Maustaste auf eine AfA-Buchung enthält nun den Punkt "Anlagengut ausscheiden lassen".
  • Kosmetik: Doppelte MWSt.-Sätze werden aus dem Buchen-Dialog herausgefiltert.
  • Bei im Filter angewähltem Quartal 2 bis 4 wurde der Zeitraum unten rechts in der Statusleiste nicht korrekt mitgeführt. (Die Summe war aber richtig.)
  • Bei mehr als einem geöffneten Dokument wird bei Benachrichtigungen am oberen Fensterrand jetzt der Dokumentname mit angezeigt.
  • Erklärende Meldung beim Versuch beim Buchen eine Konten-Unterkategorie statt eines tatsächlichen Kontos auszuwählen
  • Vorsteuer, bei Bewirtungen etwa, wird jetzt in der Freestyle-EÜR auch einbezogen, wenn sie auf "/"-Konten gebucht wird.
  • bessere Unterstützung von Querformatdruck bei der Freestyle-EÜR


EC&T FÜR MAC + ÖSTERREICHISCHE FORMULARE

Die Mac-Variante von EC&T liegt jetzt auch in v2.43 vor. Allerdings hatte ich aus den Augen verloren, dass es keine Möglichkeit gibt, die mitgelieferten Formulare bei der Installation vorauszwählen. Deshalb sind bei der Erstinstallation nur die deutschen Formulare enthalten. Lediglich beim Updaten mit dem Puzzlestück im Programm ist es möglich österreichische Formulare auszuwählen.

Leider scheint es auch nicht so einfach zu sein, manuell Dateien in das virtuelle Dateisystem einzuspeisen. Deshalb sind die Zip-Dateien aus dem Formular-Archiv der Homepage hier nicht hilfreich. Technisch gesehen Läuft alles in einer sogenannten Crossover-Bottle. Das sollte bedenken, wer die Mac-Version ganz neu installieren will. Ggf. empfiehlt es sich unter /Users/<Benutzer>/Library/ApplicationSupport/EasyCash\&Tax die Bottles zu löschen (nachdem man evtl. dort vorhandene .eca und easyct.ini -Dateien gesichert hat -- grundsätzlich ist es aber besser das Datenverzeichnis auf 'my documents' zu legen, so dass es außerhalb der Bottle unter Dokumente gesichert ist).

Um das Formular-Handling mittelfristig 'easy' zu machen, plane ich einen Formular-Manager, ähnlich dem Plugin-Manager. Als Workaround, um österreichische Formulare nutzen zu können, empfehle ich die alte v2.42 für Mac zu installieren und in EC&T über den Knopf mit dem Puzzlestück auf v2.43 zu updaten und während der Update-Installation die österreichischen Formulare zu wählen. Wer dafür noch mal die v2.42 braucht, möge mich kontaktieren.


AUSBLICK AUF KOMMENDE ENTWICKLUNGEN / SPENDEN

Neben dem Formular-Manager und der Elster-Unterstützung für das EÜR-Formular hoffe ich auch das Projekt "DATEV-Plugin" in 2022 abzuschließen.

Finanzielle Unterstützung für EC&T ist wie gehabt über Bank-Überweisung an DE54701204007406319017 oder den PayPal-Knopf auf der Startseite möglich.
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

mielket
06.02.2023 16:58:01
@SID: meinte den Teil "noch keine neue Version des Hauptprogramms" ... "plane das Release für nächste Woche" (also diese)

SID
06.02.2023 13:23:00
im Newbeitrag finde ich leider nichts zum E/Ü Formular 2022.

mielket
04.02.2023 12:57:52
@SID: liest du news-beitrag von gestern... Smile

till
03.02.2023 16:15:00
Elster Plugin funktioniert prima! Grin

SID
03.02.2023 10:40:33
EÜ Formular für 2022 fehlt leider auch.

mielket
02.02.2023 18:52:47
Das Elster-Plugin kann jetzt geupdatet werden.

mielket
02.02.2023 17:04:00
ok, Testübertragung hat funktioniert. Jetzt versuche ich noch mal die Umlaute, die von Elster kommen, richtig auszugeben.

mielket
02.02.2023 14:24:36
Das ist erwartbar. Am Elster-Plugin sitze ich immer noch dran.

mbit
02.02.2023 13:30:31
Selbes Problem wie @retrofreak: Anzeigen der USt-Voranmeldung für Januar 2023 funktioniert, Senden via Elster-Plugin schlägt mit Fehler 610001042 fehl. Frown

retrofreak
02.02.2023 07:19:06
Moin, danke für die Early-Bird USt Formulare. Anzeigen geht, beim Senden kommt 610001042 Shock

UGF
02.02.2023 07:01:27
Ich kriege einen ERiC-Fehler. Datenartversion. Case-sensitive. Plugin veraltet etc.

till
01.02.2023 21:20:35
Smile Vielen Dank! Leider scheint die .dll für das Jahr in der Hauptinstallation noch zu fehlen. Jedenfalls beschwert sich der Transfer ... Frown

mielket
01.02.2023 20:48:09
für die early birds schon mal das deutsche USt.-Voranm. 2023 als .zip-Download

mielket
01.02.2023 14:14:50
Nö. Im Prinzip ist es genau das Gleiche wie beim Elster-Zertifikat.
Dass ich den EC&T- Installer damit signiere ist halt nötig, damit keine Meldung "unbekannter Hersteller" kommt.

UGF
01.02.2023 10:36:06
Blöde Frage: Das neue Software-Signatur-
Zertifikat ist zwingend erforderlich für die USt-VA?

25,847,657 eindeutige Besuche