10.12.2023 01:11:35
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 3

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 15,021
· Neuestes Mitglied: Amin
Foren Themen
Neueste Themen
· Programm sagt, es w...
· Einstellungen > E/Ü...
· Speichern nicht mehr...
· demnächst mit EÜR...
· gelöst: Kontofeld w...
Heißeste Themen
· demnächst mit E... [8]
· Speichern nicht m... [7]
· Programm sagt, es... [6]
· Einstellungen > E... [4]
CSV-Import v4.0 verfügbar

Arbeiten mit GAWK-Skripten



AWK ist eine in Bezug auf
Zeichenkettenmanipulation extrem mächtige und effiziente Skriptsprache. Das mit
dem Plugin mitinstallierte GAWK.exe ist die GNU-Implementierung der
Programmiersprache AWK und wird von der Free Software Foundation gepflegt.



 



Wozu benötigt man Skripte? lang=DE> Selten kommen die CSV-Daten in einer Form vor, die EC&T ohne
weitere Ergänzung 1:1 verarbeiten kann. Das ist nur der Fall, wenn man einen
EC&T-Export (siehe Datei-Menü) re-importiert. Z.B. wenn man eine CSV-Datei
von seinem Bankkonto hat, fehlt dort natürlich der MWSt.-Satz. GAWK erlaubt es
Regeln zu formulieren, mit denen man diese Information ergänzen kann und
minimiert den Aufwand für die manuelle Bearbeitung erheblich. GAWK kann also
Felder (bzw. Spalten) in die CSV-Datei einfügen, z.B. Belegnummer, die vorher,
um bei dem Beispiel Bankkonto zu bleiben, aus einem Verwendungszweck-Feld
herausextrahiert wurde – oder aber Felder zusammenfassen, z.B. wenn mehrere
Verwendungszweck-Felder vorhanden sind oder man den Kontoinhaber des
Gegenkontos und das Verwendungszweckfeld verschmelzen möchte.



 



Wie arbeitet GAWK? lang=DE>GAWK verarbeitet die Eingabedatei (die CSV-Datei) zeilenweise und
zerlegt dabei die Felder entsprechend dem eingestellten Trennzeichen. Diese
Felder kann man im Skript mit $1, $2, $3 usw. ansprechen. $0 repräsentiert die
gesamte Eingabezeile. Das einfachste GAWK-Skript sieht so aus und macht nichts
anderes als die ursprüngliche Datei zu kopieren:



 



{ print $0 }



 



Möchte man nur die 3. und 4. Spalte aus einer
Datei extrahieren geht das folgendermaßen (Semikolon als Trennzeichen):



 



                { print $3 ";" $4
}



 



Korrekter wäre es hier, statt des ";"
ein FS einzufügen. Das steht für Feld-Separator. FS wird vom
Import-Plugin automatisch gesetzt und entspricht immer dem im Import-Dialog
angegebenen Trennzeichen. Es gibt noch andere voreingestellte Platzhalter, etwa
NF (number of fields) der der Anzahl der Felder der Zeile entspricht. $NF
würde also das letzte Feld der Zeile bezeichnen.



 



Die geschweiften Klammern { } bedeuten
das hier ein oder mehrere Befehle enthalten sind, die unbedingt auf jede Zeile
anzuwenden sind. Stände vor dem { eine Bedingung, etwa NF >= 4,
würden die in den Klammern befindlichen Befehle nur ausgeführt, wenn die
Bedingung erfüllt ist (in diesem Fall, wenn die Anzahl der Felder größer oder
gleich 4 ist).



 



Für Operationen, die nur am Anfang oder Ende
der Verarbeitung ausgeführt werden sollen, gibt es die Schlüsselwörter BEGIN
und END. Z.B. Kann man mit BEGIN vor der Verarbeitung der
Eingabedatei eine Kopfzeile ausgeben.



 



Einen Schönheitsfehler hat GAWK für deutsche
und österreichische Benutzer: Die interne Fließkommafunktion arbeitet mit dem
Dezimalpunkt. Möchte man also Berechnungen anstellen, muss das Komma immer
erstmal konvertiert werden, z.B.:



 



{



                netto
= $7;                                            # Netto-Betrag steht im 7.
Feld



                sub(/,/,
".", netto);                                              # Komma
durch Punkt ersetzen



                brutto
= netto * 1.19;                           # Brutto-Betrag errechnen



                brutto
= sprintf("%.2f", brutto + 0.005);          # auf 2 Stellen nach dem
Komma kürzen, dabei



lang=DE># kaufmännisch runden



                sub(/\./,
",", brutto);                             # jetzt den Dezimalpunkt
wieder durchs Komma ersetzen



                print
netto ";" brutto                          # Ausgabe des Ergebnisses



}



 



In den sub Funktionen (steht für
Substitution, Ersetzen) ist der erste Parameter ein sogenannter regulärer
Ausdruck (auf englisch: regular expression). Damit können komplexe Suchmuster
angegeben werden. Suchte ich also eine 5-stellige Rechnungsnummer in einem
Verwendungszweck-Feld, würde das so aussehen:



 



BEGIN { print
"Verwendungszweck;Belegnummer" ; anzahl = 0 }



{



                position =
match($10, /R[0-9][0-9][0-9][0-9][0-9][^0-9]/)



                if (position
> 0)



lang=DE>{



                               belegnummer
= substr($10, position, 6);



lang=DE>anzahl = anzahl + 1;



lang=DE>}



                else



                               belegnummer
= "keine gefunden";



                print
$10 ";" belegnummer



}



END { print
";----------------------------------\nAnzahl gefundener
Rechnungsnummern;" anzahl }



 



match() style='font-size:8.0pt;font-weight:normal'> gibt die Position der dem Muster lang=DE style='font-size:8.0pt'>/R[0-9][0-9][0-9][0-9][0-9][^0-9]/ lang=DE style='font-size:8.0pt;font-weight:normal'> entspechen Zeichenkette
wieder (ein R mit 5 Ziffern, gefolgt von einem Zeichen, das keine Ziffer ist);
wenn diese nicht gefunden wurde ist position lang=DE style='font-size:8.0pt;font-weight:normal'> gleich 0 und es wird
"keine gefunden" in die Belegnummernspalte eingetragen, ansonsten
wird die 6-stellige Zeichenkette an der gefundenen position extrahiert und
ausgegeben. Der Code veranschaulicht außerdem die Nutzung von lang=DE style='font-size:8.0pt'>BEGIN und END lang=DE style='font-size:8.0pt;font-weight:normal'>.



 



Fazit



Es erfordert ein wenig Einarbeitung in die
Sprache und insbesondere die regulären Ausdrücke mögen etwas abstrakt
erscheinen. Aber es wird jetzt wohl deutlich geworden sein wie viel
Zeiteinsparungspotenzial insbesondere bei einer großen Menge importierter Buchungsvorfälle
durch das Skripting möglich ist. Für eine umfassendere Darstellung der Sprache
(G)AWK sei auf folgende Links verwiesen:



 



http://www.ostc.de/awk.pdf



href="http://www-user.tu-chemnitz.de/~hot/unix_linux_werkzeugkasten/awk.html">http://www-user.tu-chemnitz.de/~hot/unix_linux_werkzeugkasten/awk.html



href="http://www.gnu.org/software/gawk/manual/gawk.html">http://www.gnu.org/software/gawk/manual/gawk.html



href="http://de.wikipedia.org/wiki/Awk">http://de.wikipedia.org/wiki/Awk



 



und vor allem:



href="http://www.easyct.de/fusion_forum/viewthread.php?forum_id=10&thread_id=1906">http://www.easyct.de/fusion_forum/viewthread.php?forum_id=10&thread_id=1906



 




Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

Amin
09.12.2023 11:33:58
hey freunde, bin neu hier und wollte diese Software nutzen um zukünftig meine UST-Voranmeldung, UST-Jahreserklärun
g, EÜR und klassische Steuererklärung zu machen. Ist dies hier sorgenfrei möglich?

Thomas R
06.12.2023 14:07:48
Würde nur bei einer Prüfung auffallen. Bei Jahreswechsel würde ich dies nicht tun!

smiths
04.12.2023 15:33:14
Kann ich, wenn ich will, einen Eingang, das erst jetzt bezahlt wurde, im Vormonat buchen oder mag das FA das nicht?

mielket
01.12.2023 02:30:56
Eine passende EC&T-Hauptprogramm-
version 2.48 ist nun verfügbar, um die EÜR-Übertragung des Elster-Plugins mit mehreren Betrieben zusammen verwenden zu können.

mielket
30.11.2023 01:45:03
EÜR via Elster-Plugin is fertig \o/

mielket
30.11.2023 01:14:33
@thomas_stahl Das ist so korrekt. USt.- Formulare wollen immer nur die aus der Bemessungsgrundlag
e berechnete USt. verarbeiten und schert sich nicht um ein paar Cent Rundungsfehler.

thomas_stahl
24.11.2023 22:27:24
In Zeile 64 (an das FA gezahlte UST) der Anlage EÜR trage ich ein die Beträge aus den Voranmeldungen + Nachzahlungen. Aber in der USt-Erkl. wird nur der berechnete Wert und nicht der aus Z.64 übernomm

Ellena
20.11.2023 18:17:29
Kann ich irgendwo eintragen, dass ich als Kleinunternehmerin
keine Voranmelddung tätigen muss?

Ellena
20.11.2023 18:16:24
Kann ich irgendwo im Programm eintragen, daß ich nicht vorsteuerabzugsber
echtigt bin, sodass es bei Ausgaben nicht jedes Mal nach den Steuern fragen muss?

mielket
15.11.2023 02:38:01
Brauche noch 1-2 Tage für die EÜR-Übertragung mit Elster. Mehr dazu hier

mielket
11.11.2023 09:51:23
@MWohks Willkommen! Berichte wo Du Schwierigkeiten hast. Dann versuche ich die Software anzupassen, dass diese Schwierigkeiten zukünftig gar nicht erst entstehen. Ansonsten lohnt sich die Doku.

MWohks
11.11.2023 08:49:59
Neu bei ECT und würde mich über jegliche Hilfe freuen Smile

Amir
22.10.2023 12:04:18
Danke Smile

mielket
20.10.2023 13:13:11
... aber nicht in die EÜR ein.

mielket
20.10.2023 13:12:01
@Amir: Du kannst ein Konto "/Gewerbesteuer" anlegen und mit keinem EÜR-Feld verknüpfen. Mit dem vorangestellten "/" wird der Betrag zwar im Bestandskonto aufgerechnet, fließt ...

27,712,239 eindeutige Besuche