27.10.2021 08:56:28
Navigation
· Bugtracker
· Kontakt
· Web Links
· Suche
· Buchtipps
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 3

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 14,691
· Neuestes Mitglied: strenge1969
Foren Themen
Neueste Themen
· EÜR und Mein Elster
· USt-Erstattung, Kont...
· Mehrwertsteuer!
· EÜR-Übersicht - be...
· Druck-Problem: Es er...
Heißeste Themen
· EÜR und Mein Elster [5]
· Druck-Problem: Es... [4]
· GWG Pool rechnet ... [4]
· USt-Erstattung, K... [2]
· Mehrwertsteuer! [2]
Korrektur bei den innergemeinschaftlichen Erwerben der USt.-Formulare
Die USt.-Erlkärungs- und -Voranmeldungs-Formulare 2019 und 2020 wurden korrigiert, so dass die Felder 96 und 98 im Voranmeldungsformular (respektive 796 und 799 im Erklärungs-Formular) statt als Ausgaben- nun als Einnahmen-Felder deklariert sind und Beträge somit auf Einnahmen-Konten gebucht werden können.



Anscheinend hatte bis zur MWSt.-Senkung noch niemand Waren zu anderen Steuersätzen als 19% oder 7% importiert bzw. versucht das zu verbuchen -- und erst mit dem 16% MWSt.-Satz ist es jetzt aufgefallen.

Die Formulare sind über das Formular-Archiv verfügbar. Nach dem Download müssen die Dateien in der Zip-Datei ins Programmverzeichnis entpackt werden (normalerweise C:\Programme (x86)\EasyCash&Tax).

Zur Erinnerung: Wie auch für reverse charge Rechnungen müssen bei innergem. Erwerben drei Buchungen durchgeführt werden, da nicht der implizite Steuersatz über die Drop-Down-Box im Buchen-Dialog benutzt werden kann, weil Netto-Anteil und Steuer auf verschiedene Kontentypen gebucht werden müssen: Der Netto-Anteil auf ein Ausgabenkonto und der Steueranteil auf ein Einnahmenkonto (Feld 96). Zudem muss der Betrag, der auf Feld 96 gebucht wurde, zugleich auf Feld 61 als Vorsteuer gebucht werden.

Ganz schön kompliziert, aber leider geht es nicht anders, wenn die Steuer dem EU-Land zugutekommen soll, in dem das Endprodukt letztendlich vom Konsumenten verbraucht wird. Und die MWSt. ist nunmal eine Verbrauchssteuer.
Kommentare
15087 #1 JensF
, 03.01.2021 22:32:36
Alle Updates gemacht und die Formulare aktualisiert, aber:
Feld 98 gibt es in der Liste bei mir nicht. Auf 1193 folgt gleich 42. Bei mir ist Feld 98 immer noch bei Ausgaben.


Korrektur: Ich hatte erst die Formulare eingespielt und dann später über das Puzzlestück das Programm aktualisiert. Das war die falsche Reihenfolge. Jetzt habe ich NACH dem Update die Formulare noch einmal eingespielt und jetzt ist alles da.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Forensuche



Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

26.10.2021 13:14:45
Ich suche nach den Konten 1774/1772 und 1574/1572. Wie kann ich diese einrichten? Es geht um UST / VST EU -Erwerb. Anyone?

05.10.2021 10:57:57
@SaRu ja, unter Einstellungen -> E/Ü-konten

03.10.2021 19:17:10
Hallo, der Druck Buchunsgjournal nach Konto erzeugt für jedes Konto eine neue Seite - das war früher mal anders. Gibt es da eine Einstellung? Gruß SR

02.09.2021 14:12:03
@rega64 Das kann nur ein Hellseher wissen, wenn Du kein Details erwähnst. Besser im Forum posten. Wink

31.08.2021 13:02:12
Hallo, ich kann die BWA nicht drucken. Was mache ich falsch? Danke für Hilfe Smile

22.08.2021 17:03:51
Hallo Herr Mielke, ich habe ein Problem beim Drucken des Buchungsjournals (nach Konten): Im Druck erscheinen nur Trennlinien und Schattierungen, aber keine Daten! Ich nutze v2.41.

21.08.2021 00:22:27
Ok,danke!

19.08.2021 13:16:02
Das ist nicht komplett falsch.

18.08.2021 16:03:54
Kann man auch ein Konto namens Rückzahlungen bei Ausgaben führen oder wäre das dann komplett falsch?

13.08.2021 16:40:17
Wenn man etwas zurück bekommt, dann steigt ja der eigene Lagerbestand. Die vorher erzielte Einnahme fällt ja wieder weg, daher kommen beide Methoden zum selben Ergebnis.

13.08.2021 16:08:24
Hallo Mielket,wieso unter Umsatzsteuerliche Betriebseinnahmen,
ist doch eine Ausgabe,würde ja meinen Umsatz erhöhen statts zu senken,oder?

13.08.2021 15:00:27
@Beginning Die anarchistische Methode, um die Umsatzhöhe zu reduzieren, wäre es, die gleiche Buchung mit negativem Vorzeichen zu buchen. Ansonsten ganz normal unter umsatzsteuerliche Betriebseinnahmen

12.08.2021 20:16:58
Hallo zusammen,kann mir bitte jemand sagen,unter welchen Konto ich Retouren,also Warenrückgaben buchen soll?Vielen Dank für die Hilfe im vorraus Michael

01.08.2021 13:30:22
@Sabine Das MWSt.-Feld lässt Tastatureingaben zu. Ansonsten kannst Du in den Einstellungen vier der häufigsten Sätze vorgeben, die beim Buchen in der Drop-Down-Liste erscheinen.

27.07.2021 12:17:14
ich bin noch kein registrierter Nutzer, möchte aber die EÜR2020 hierüber machen. Allerdings erscheinen die neuen Steuerätze ab Juli 2020 nicht als Auswahl. Was muss ich tun, um 16 und 5% zu bekommen?

22,262,464 eindeutige Besuche